Schülerfirma KIKS

Die Schülerfirma spiegelt realistisch die Vorgänge in der Wirtschaft wider und ermöglicht damit den Schülerinnen und Schüler, in eigener Verantwortung ein Projekt zu führen und deren Konsequenzen Erfolg / Misserfolg zu übernehmen.

Seit 2002 existiert an der Schule die Firma  KIKS (KindelsbergerKistenService - Schülerfirma als Schulprojekt ohne eigenen Rechtsstatus). Diese Firma produziert für ein ortsansässiges Großunternehmen Verpackungskisten aus Sperrholz. Geleitet wird die Firma von einem  Sozialpädagogen (Handwerker), der anfänglich aus Mitteln des Zeitbudgets des KM NRW bezahlt wurde. Mittlerweile besitzt er einen unbefristeten Arbeitsvertrag.

Die Firma, von der Essener Krupp-Stiftung mehrmalig gefördert, ist als ganzheitliches Projekt angelegt und zeichnet sich u. a. durch folgende Schwerpunkte aus:

  • Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8
  • Ein Arbeitstag pro Woche
    (Regelarbeitszeit von 10.30 h – 15.00 h)
  • Z. Z. 7 Mitarbeiter (Vorarbeiter, Arbeiter, Buchhaltung)
  • Stellenausschreibung
  • Schriftliche Bewerbung
  • Schriftliche Einladung zum Bewerbungsgespräch
  • Bewerbungsgespräch
  • Schriftliche Zusage – Absage
  • Schriftliche Elterninformation
  • Befristeter Arbeitsvertrag (in der Regel ½ Jahr)
  • Abmahnung – Kündigung
  • Gewinnbeteiligung  - Auszahlung auf Girokonto
  • Sozialfonds
  • Betriebsausflug, DASA (Deutsche Arbeitsschutzausstellung)
  • Zertifikat

 

Powered by Website Baker